Bürgerstiftung Hannover

Reinhard Heckmann

 

2016 sprach Reinhard Heckmann als Gast bei einem Stiftercafé Dorothea Jäger an, weil er sich vorstellen konnte, die Bürgerstiftung Hannover ehrenamtlich zu unterstützen. Der gelernte Entwickler und langjährige Projektleiter bei einem Software-Anbieter für Sozialversicherungsträger hat sich im Laufe seines Arbeitslebens mit vielen Themen befasst, die auch für die Bürgerstiftung Hannover von Bedeutung sind. Die Organisation von Datenbanken gehörte ebenso dazu wie die Entwicklung einer branchenspezifischen Vorbuchhaltung sowie deren Anbindung an SAP, die Optimierung interner Prozessabläufe oder Aufgabenstellungen rund um den Datenschutz.

 

Nach seiner Altersfreistellung bringt der Diplom-Verwaltungswirt seit Februar 2018 sein umfangreiches Fachwissen in die Stiftungsarbeit ein. Er unterstützt Ingrid Bürkner bei Arbeiten rund um die Stiftungssoftware Foundation+ und übernimmt zunehmend die Betreuung der Weiterentwicklung der Software. Gemeinsam mit ihr und dem externen Datenschutzbeauftragten erarbeitete Reinhard Heckmann die Vorgehensweise der Stiftung im Zusammenhang mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung und überwacht die Umsetzung in allen Bereichen.

      

Im Zuge eines langfristigen Optimierungsprozesses der Stiftungsarbeit durchleuchtet er außerdem gemeinsam mit den einzelnen Mitarbeiterinnen die internen Arbeitsabläufe. So erhält er zunehmend Einblick in alle Bereiche. Dies ist auch bei Gesprächen mit ehemaligen Kollegen oder Freunden über sein Engagement nützlich. Dabei stellt er auch immer wieder die Bürgerstiftung Hannover selbst vor, denn längst weiß noch nicht jeder, wer wir sind und was wir tun.