Bürgerstiftung Hannover

Die Bürgerstiftung Hannover

Städte und Gemeinden können nicht alle Probleme in ihrer Region lösen. Eigeninitiative ist der Schlüssel zu einem lebenswerteren Miteinander. Dafür steht die Bürgerstiftung Hannover - getragen von Bürgerinnen und Bürgern aus der Stadt und der Region Hannover. Seit ihrer Gründung 1997 als eine der ersten Bürgerstiftungen in Deutschland ist sie kontinuierlich gewachsen. Über 1.300 Projekte hat sie seitdem mit mehr als 5,5 Mio. Euro gefördert. Erfolg, der anstiftet: Über 400 Bürgerstiftungen sind bis heute bundesweit nach ihrem Vorbild entstanden.

Unter dem Dach der Bürgerstiftung Hannover gibt es außerdem eine Vielzahl von Stiftungen und Stifter-Fonds, die sie verwaltet. So können Menschen ihre eigene Stiftung und Stiftungszwecke verwirklichen, ohne sich um Verwaltung und Abwicklung kümmern zu müssen. Die Projekt- und Förderarbeit wird so verstärkt und vielfältiger.

Stiftungszweck & Förderschwerpunkte

  • langfristig wirkende Jugendprojekte in kulturellen und sozialen Bereichen unterstützen und initiieren
  • Familien in ihrem Alltag helfen
  • gesellschaftliche Teilhabe für alle Menschen ermöglichen, unabhängig von Herkunft, Religion oder Alter
  • Hilfe zur Selbsthilfe anstoßen, Kompetenzaufbau fördern und bürgerschaftliches Engagement ermutigen